kulturweit Tandem

Mit dem neuen Tandem-Projekt „Take each other’s perspectives – change the world together“ will kulturweit zur Aufarbeitung von Kolonialismus, unserer postkolonialen Gegenwart und Rassismus beitragen.

Programm

In Tandems können Menschen, die in Deutschland und afrikanischen Ländern leben gemeinsam sechs Monate lang miteinander aktiv zur Aufarbeitung von Kolonialismus, der postkolonialen Gegenwart und Rassismus im internationalen Kontext beitragen. Sie wirken so als Multiplikator*innen für eine diversitätssensible und diskriminierungsfreie Gesellschaft.

Teilnehmen können alle Mensche ab 18 Jahren, die in Deutschland und afrikanischen Ländern leben.

fact-sheet

Die Teilnahme von Menschen, die bisher keine oder nur wenig Erfahrung mit den Themen und im internationalen Kontext haben, ist besonders erwünscht.

 

Ablauf

  • Zu Beginn der gemeinsamen Zeit machen die Teilnehmenden einen zweimonatigen Sprachkurs,
  • darauf folgt ein einmonatiges Workcamp zusammen in einem afrikanischen Land,
  • sowie anschließend ein dreimonatiger gemeinsamer Aufenthalt in einer Einsatzstelle in Deutschland und gemeinsame Projektarbeit in Tandems.
  • Begleitet durch Seminare beschäftigen sich die Teilnehmenden während der gesamten Programmzeit intensiv mit den Themen Kolonialismus, Postkolonialismus und Rassismus.

Leistungen

Die Teilnehmenden erhalten

  • einen zweimonatigen Sprachkurs in Deutsch, Englisch und Französisch in Kooperation mit dem Goethe-Institut in ihren jeweiligen Heimatländern,
  • einen Monat Workcamp in einem afrikanischen Land,
  • drei Monate Aufenthalt in einer Einsatzstelle in Deutschland,
  • finanzielle Förderung der Projektarbeit in Deutschland,
  • pädagogische Begleitung,
  • alle internationalen Reisekosten,
  • Zuschüsse zu Unterkunft und Taschengeld,
  • eine Ansprechperson in der kulturweit-Koordinierungsstelle.

Bewerbung

Bewerbungen für das Programm sind voraussichtlich ab Frühjahr 2022 möglich. Der Beginn des Programms für die ersten Teilnehmenden ist für August/September 2022 geplant. Alle Informationen finden Sie demnächst hier.

Änderungen vorbehalten.

Kooperation

Sie haben Interesse am Tandem-Projekt als potentielle Einsatzstelle oder Kooperationspartner*in mitzuwirken? Melden Sie sich bei uns!

Hintergrund

Das Projekt ist Teil des Maßnahmenkatalogs des Kabinettsausschusses zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus und wird vom Auswärtigen Amt gefördert.

im gespräch