Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise zum Thema Datenschutz

Stand: 13.07.2021

www.kulturweit.de


Die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. (DUK) nimmt den Schutz deiner Daten sehr ernst. Die nachfolgende Erklärung gibt dir einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden. Die Beachtung der Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) und anderer gesetzlicher Vorschriften ist für uns bindend und eine Selbstverständlichkeit.

Personenbezogene Daten und zweckgebundene Verwendung

Personenbezogene Daten sind Informationen zu deiner Person, z. B. Angaben wie Name, Adresse, Geburtstag, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. In bestimmten Fällen benötigen wir deinen Namen, deine E-Mail-Adresse sowie weitere Angaben, damit wir die gewünschten Dienstleistungen erbringen können (z. B. Versand der Newsletter). Soweit wir dich um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillige Angaben.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Service (z. B. Bewerbung, Kontaktformular). Wir werden die von dir zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für die dir mitgeteilten Zwecke erheben, verarbeiten und nutzen. Eine Weitergabe deiner personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht ohne deine notwendige Einwilligung. Externe Dienstleister, die in unserem Auftrag Daten verarbeiten, sind vertraglich zu Einhaltung aller einschlägigen Datenschutzvorschriften verpflichtet und gelten nicht als Dritte im datenschutzrechtlichen Sinne.

Du hast jederzeit ein Widerrufsrecht hinsichtlich einer erteilten Einwilligung. Eine Angabe der Verarbeitungszwecke erfolgt an den entsprechenden Stellen unserer Websites und unterliegt keiner nachträglichen Änderung.

Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Martin-Luther-Allee 42
53175 Bonn
Kontakt Datenschutzbeauftragte*r:
datenschutz(at)unesco.de

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn eine Registrierung oder anderweitige Übermittlung von Informationen nicht erfolgt, erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Dir unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • Besuchte Website
  • Browsertyp/-version,-sprache
  • verwendetes Betriebssystem 
  • Referrer-URL/Quelle (die zuvor besuchte Seite)
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Uhrzeit der Serveranfrage/verwendete IP-Adresse
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
     

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Verknüpfung dieser Daten mit anderen Angaben erfolgt nicht. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzer*innenfreundlicher und effektiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deiner Festplatte, dem von dir verwendeten Browser zugeordnet, gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies". In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte, eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-IP. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Sie werden nach Ende deines Besuchs automatisch gelöscht. Selbstverständlich kannst Du unsere Websites auch ohne Cookies betrachten. Wenn du nicht möchtest, dass wir deinen Computer wiedererkennen, kannst du das Speichern von Cookies auf deiner Festplatte verhindern, indem du in deinen Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählst. Wie das im Einzelnen funktioniert, kannst du der Anleitung deines Browser-Herstellers entnehmen. Wenn du keine Cookies akzeptierst, kann dies zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Du hast gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der dich betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.​​


Du hast zudem das Recht, dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für dich zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach deinem Wohnort. Es gibt für jedes Bundesland eine Aufsichtsbehörde. Eine Liste aller Aufsichtsbehörden findest du unter: www.ldi.nrw.de.

Sie können hier ihre Einstellung zu den Cookies ändern.

Einsatz von Matomo

Auf dieser Website werden unter Einsatz der Webanalysedienst-Software Matomo (www.matomo.org), einem Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, ("Matomo") auf Basis unseres berechtigten Interesses an der statistischen Analyse des Nutzer*innenverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Daten gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können zum selben Zweck pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt und ausgewertet werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten (einschließlich deiner pseudonymisierten IP-Adresse) werden auf unseren Servern verarbeitet.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen im pseudonymen Nutzer*innenprofil werden nicht dazu benutzt, die*den Besucher*in dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über die*den Träger*in des Pseudonyms zusammengeführt.

Wenn du mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus deinem Besuch nicht einverstanden bist, dann kannst du der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in deinem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachte, dass die vollständige Löschung deiner Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von dir erneut aktiviert werden muss.

 

Bitte beachte, dass auf unseren Seiten die Technologie "JavaScript" zum Einsatz kommt.

 

 

Social Media und Plugins

Aus datenschutzrechtlichen Gründen nutzen wir keine Social-Media-Plugins. Die Website nutzt ein "Social-Channel-Feed-Modul", welches uns ermöglicht, Feeds/Daten/Inhalte von unseren verschiedenen sozialen Kanälen abzurufen und in die Website zu integrieren. Die Übertragung von personenbezogenen Daten auf den Server der Betreiber findet nicht statt, da die Daten direkt vom kulturweit-Server geladen werden und keine Verbindung zum Server der jeweiligen Website aufgebaut wird.

Newsletter

Wenn du den auf der Webseite angebotenen Newsletter abonnieren möchtest, benötigen wir eine gültige E-Mail-Adresse und optional deinen Vor- und Nachnamen. Weitere Daten werden nicht erhoben. Rechtsgrundlage für die Speicherung deiner Kontaktdaten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Deine Einwilligung zur Bestellung des Newsletters und der Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters kannst du jederzeit über den Abmelde-Link im Newsletter oder mit einer entsprechenden Nachricht an kontakt(at)kulturweit.de widerrufen.

E-Mail-Kontakt

Wenn du uns eine E-Mail sendest, beispielsweise über das Kontaktformular (www.kulturweit.de/kontakt), wird dabei deine E-Mail-Adresse übermittelt. Diese E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Beantwortung deines Anliegens verwendet, eine Verarbeitung zu anderen Zwecken findet nicht statt. Deine E-Mail-Adresse wird keinesfalls an Dritte übermittelt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner über das Kontaktformular übermittelten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir unmittelbar nach Abschluss der Bearbeitung deiner Anfrage, sofern die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

bewerbung.kulturweit.de


Mit Freischaltung deines persönlichen Zugangs kannst du bewerbungsrelevante Daten in unser Online-Bewerbungsformular einstellen und dich so für einen Freiwilligendienst mit kulturweit bewerben. Die von dir eingegebenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bewerber*innenauswahl erhoben, verarbeitet und genutzt.

Die folgenden Hinweise geben dir Auskunft darüber, wie die Deutsche UNESCO-Kommission e.V. (DUK) mit deinen Bewerbungsdaten sowie den Informationen umgeht, die du während deines Besuchs auf dem kulturweit-Bewerbungsportal der DUK überträgst und geben zudem auch die Rahmenbedingungen für die Nutzung des Online-Bewerbungsmanagements vor.

Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Martin-Luther-Allee 42
53175 Bonn
Kontakt Datenschutzbeauftragte*r:
datenschut(at)unesco.de

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn eine Registrierung oder anderweitige Übermittlung von Informationen nicht erfolgt, erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Dir unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • Besuchte Website
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Uhrzeit der Serveranfrage/Verwendete IP-Adresse (anonymisiert)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode


Diese Daten verwenden wir nicht für das Bewerbungsverfahren. Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Verknüpfung dieser Daten mit anderen Angaben erfolgt nicht. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzer*innenfreundlicher und effektiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deiner Festplatte, dem von dir verwendeten Browser zugeordnet, gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies". In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte, eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-IP. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Sie werden nach Ende deines Besuchs automatisch gelöscht. Selbstverständlich kannst du unsere Websites auch ohne Cookies betrachten. Wenn du nicht möchtest, dass wir deinen Computer wiedererkennen, kannst du das Speichern von Cookies auf deiner Festplatte verhindern, indem du in deinen Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählst. Wie das im Einzelnen funktioniert, kannst du der Anleitung deines Browser-Herstellers entnehmen. Wenn du keine Cookies akzeptierst, kann dies zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Du hast gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der dich betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.


Du hast zudem das Recht, dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für dich zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach deinem Wohnort. Es gibt für jedes Bundesland eine Aufsichtsbehörde. Eine Liste aller Aufsichtsbehörden findest du unter www.ldi.nrw.de.

Welche Daten werden erfasst? Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe

Um dir die Dienste des Online-Bewerbungsmanagements über das Internet zur Verfügung stellen zu können, benötigen wir im Rahmen der Registrierung deine E-Mail-Adresse und ein Passwort (Bestandsdaten) als Pflichtangaben.

Die Teilnahme an diesem Online-Bewerbungsverfahren ist ohne Leistung einer Unterschrift formell gültig.

Nach der Registrierung in unserem Bewerbungsportal und der Freischaltung deines persönlichen Zugangs (Double Opt-In) kannst du deine bewerbungsrelevanten Daten im Online-Bewerbungsformular einstellen, aktualisieren und ggf. auch löschen. Die von dir eingegebenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Bewerber*innenauswahl erhoben, verarbeitet und ggf. weitergegeben und genutzt. Rechtsgrundlage für die Speicherung deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Die DUK versichert dir, dass deine Angaben vertraulich behandelt werden.

Du kannst im Rahmen deiner Eintragungen in das Online-Bewerbungsportal freiwillig Umstände angeben, die deinen Einsatz möglicherweise beeinträchtigen könnten bzw. besondere Aufmerksamkeit erfordern (z. B. chronische Krankheiten).

An wen geben wir deine Daten weiter?

Die Informationen, die du uns mitteilst, werden vertraulich behandelt. In einer geschützten Bewerber*innendatenbank ermöglicht die DUK im späteren Bewerbungsprozess unseren Partnerorganisationen (Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutsches Archäologisches Institut, DW Akademie, Goethe-Institut, Pädagogischer Austauschdienst, Zentralstelle für das Auslandsschulwesen, verschiedene UNESCO-Nationalkommissionen) den Zugriff auf deine Bewerbung. Im weiteren Auswahlprozess werden deine Daten gegebenenfalls ins europäische und außereuropäische Ausland übertragen. Sowohl innerhalb der DUK als auch bei unseren Partnerorganisationen werden deine Informationen lediglich an diejenigen Personen weitergegeben, die mit dem konkreten Auswahlprozess für den Freiwilligendienst befasst sind. Die Übermittlung in ein Drittland erfolgt gem. Art 49 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Zugriffsrecht, Bearbeitung und Löschung deiner Daten

Du kannst deine eingegeben Daten bis zum Ende des Bewerbungsprozesses einsehen, ändern oder löschen. Nach dem Ende des Bewerbungsprozesses ist dies nicht mehr möglich. Im Falle einer Nichtteilnahme werden deine Daten bei der DUK nach Ende des Auswahlprozesses für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten gespeichert und anschließend gelöscht. Hierüber erhältst du keine gesonderte Nachricht. Solltest du am Freiwilligendienst teilnehmen, so werden die gespeicherten Daten zum Zwecke der Programmverwaltung übernommen und spätestens sechs Monate nach der Beendigung des Freiwilligendienstes aus dem Bewerbungsportal gelöscht.  Für den Fall, dass du eine Einwilligung für eine längere Speicherung deiner Bewerberdaten erteilt hast, speichern wir die Bewerberdaten für 5 Jahre. Du kannst jedoch jederzeit deine Bewerberdaten löschen oder die Einwilligung widerrufen.

Weitere Betroffenenrechte
Einwilligungen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft unter den genannten Kontaktdaten widerrufen werden. Jede betroffene Person hat das Recht auf:

  • Auskunft über Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art 15 DS-GVO,
  • Widerruf einer erteilten Einwilligung nach Art. 7 DS-GVO,
  • Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO,
  • Löschung nach Art. 17 DS-GVO,
  • Einschränkung der Verarbeitung nach Art 18 DS-GVO,
  • Widerspruch gegen Verarbeitung aufgrund berechtigten Interesses nach Art. 21 DS-GVO.

 

Beim Auskunfts- und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus hat jeder Betroffene das Recht, bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).

kulturweit-Coworking-Space (coworking.kulturweit.de)


Der kulturweit-Coworking-Space (CWS) ist ein Angebot der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. (DUK). Der CWS dient als Kommunikationsplattform von aktuellen Freiwilligen, kulturweit-Alumni, Trainer*innen und kulturweit-Mitarbeiter*innen und der Koordination von deren Aktivitäten.

Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Martin-Luther-Allee 42
53175 Bonn
Kontakt Datenschutzbeauftragte*r:
datenschutz(at)unesco.de

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn eine Registrierung oder anderweitige Übermittlung von Informationen nicht erfolgt, erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Dir unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • Besuchte Website
  • Browsertyp/-version, -sprache
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL/Quelle (die zuvor besuchte Seite)
  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Uhrzeit der Serveranfrage/verwendete IP-Adresse
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
     

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Eine Weitergabe an Dritte oder eine Verknüpfung dieser Daten mit anderen Angaben erfolgt nicht. Wir behalten uns vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzer*innenfreundlicher und effektiver zu gestalten. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deiner Festplatte, dem von dir verwendeten Browser zugeordnet, gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies". In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte, eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-IP. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Sie werden nach Ende deines Besuchs automatisch gelöscht. Selbstverständlich kannst du unsere Websites auch ohne Cookies betrachten. Wenn du nicht möchtest, dass wir deinen Computer wiedererkennen, kannst du das Speichern von Cookies auf deiner Festplatte verhindern, indem du in deinen Browser-Einstellungen "keine Cookies akzeptieren" wählst. Wie das im Einzelnen funktioniert, kannst du der Anleitung deines Browser-Herstellers entnehmen. Wenn du keine Cookies akzeptierst, kann dies zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.

Du hast gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der dich betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.


Du hast zudem das Recht, dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für dich zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach deinem Wohnort. Es gibt für jedes Bundesland eine Aufsichtsbehörde. Eine Liste aller Aufsichtsbehörden findest du unter www.ldi.nrw.de.

 

Welche Daten werden von dir hinterlegt und was davon wird öffentlich?
  • Basisdaten
    kulturweit lädt dich in den Coworking-Space ein, du musst die Einladung akzeptieren, um Mitglied im Coworking-Space zu werden. Erst als Mitglied kannst du dein Profil befüllen. Du entscheidest, welche Daten du veröffentlichen möchtest. Über die Profilseite kannst du jederzeit diese Daten einsehen, ändern und löschen. Nach erfolgreicher Anmeldung ist dein Profil sofort auffindbar.
     
  • Profilbild
    Grundsätzlich wird ein Standardbild angezeigt, das keinen Rückschluss auf die Person ermöglicht. Über den Button "Benutzerbild hochladen" kann ein eigenes Profilbild hochgeladen werden.
     
  • Deine Kommentare
    Inhalte können kommentiert werden. Der Kommentar ist dann für jeden in der Plattform sichtbar. Du kannst den Kommentar jederzeit wieder löschen.
     
  • Veranstaltungen
    Sofern die Anlage-Berechtigungen vorliegen, hast du die Möglichkeit, Veranstaltungen anzulegen. Darin kannst du Termine mit anderen Coworker*innen koordinieren. Jeder Termin hat einen Verantwortlichen. Dieser entscheidet, ob und ggf. welche Daten über den jeweiligen Termin einsehbar sind. Dazu gehört u. a. die Angabe, ob der Termin nur für einen eingeschränkten Personenkreis stattfindet oder ob er öffentlich und damit auch für alle Coworker*innen zugänglich ist. Darüber hinaus kann auch die Teilnehmer*innenzahl begrenzt werden.
     
  • Suchfunktionen
    Die Plattform bietet dir verschiedene Möglichkeiten zur Suche bestimmter Coworker*innen/Inhalte/Termine. Dein Profil ist entsprechend auch für andere Nutzer*innen auffindbar.
     
  • Benachrichtigungen via E-Mail
    Ereignisse zu Aktivitäten in Gruppen, denen du folgst, können per E-Mail versendet werden. Unter "Mein Konto" im Register "Benachrichtigungs-Einstellungen" können diese Einstellungen geändert werden.

 

Austritt aus dem Coworking-Space

Über den Button "Austreten" kannst du deine Teilnahme am kulturweit-Coworking-Space beenden. Du kannst hierbei entscheiden, ob du dein Profil deaktivieren möchtest und die von dir erstellten Inhalte erhalten bleiben oder ob dein Profil in Gänze mit allen von dir erstellten Inhalten gelöscht werden soll.

Social Media und Plugins

Wir verwenden den Dienst Google Translate des Anbieters von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Neben der URL der besuchten Seite wird auch deine IP-Adresse übertragen. Die Einbindung des Dienstes Google Translate erfolgt gem. Art. 6 Abs, 1 lit. f) DSGVO zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website. Für die weitergehende Datenverarbeitung ist ausschließlich Google Inc. verantwortlich. Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie der Verarbeitung durch Google erhältst du in den folgenden Datenschutzbestimmungen (externer Link): http://www.google.com/intl/de_de/policies/privacy/

Die Nutzungsbedingungen sowie zum Datenschutz finden sich auch hier (externer Link): https://de.gtranslate.io/Bedingungen

social media


Um Nutzer*innen bestmöglich auf unseren Social Media Plattformen (Facebook, twitter, Instagram) zu informieren, verwenden wir das Social Media Management Tool SocialHub zur Planung unserer Beiträge. maloon GmbH, Schütterlettenweg 4, 85053 Ingolstadt, Deutschland

SocialHub verarbeitet in erster Linie Daten aus Social Media Beiträgen, die wir verfassen. Da die Inhalte auf Social Media nutzer*innen generiert sind, können sie jederzeit personenbezogene Daten enthalten, wenn du beschließt, diese Informationen weiterzugeben (z. B. beim Teilen oder Liken von Beiträgen).

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von SocialHub können unter (externer Link): https://socialhub.io/de/recht/datenschutz/ abgerufen werden.

Zweck und Umfang der Verarbeitung

Die Deutsche UNESCO-Kommission unterhält eine Onlinepräsenz innerhalb der sozialen Netzwerke Facebook und YouTube, um mit den dort aktiven Nutzern und Interessenten zu kommunizieren und sie dort über uns informieren zu können. Die Deutsche UNESCO-Kommission weist darauf hin, dass bei dem Besuch der Onlinepräsenzen personenbezogene Daten der Nutzer durch Facebook und YouTube für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet werden. Zu diesen Zwecken wird das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer verarbeitet. Diese Nutzerdaten werden von der jeweiligen Plattform anonymisiert und aggregiert zur Auswertung zur Verfügung gestellt.

Außerdem nutzt die Deutsche UNESCO-Kommission die Onlinepräsenzen, insbesondere YouTube, um eigene Videos einzustellen und öffentlich zugänglich zu machen.

Verantwortlichkeit

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Datenverarbeitung wird auf die Datenschutzbestimmungen des Anbieters des sozialen Netzwerks verwiesen.

Auskunftsanfragen und Betroffenenrechte können am effektivsten bei dem Anbieter geltend gemacht werden. Nur der Anbieter hat jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und kann direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an die Deutsche UNESCO-Kommission wenden.

YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy;

Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy;

Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum,

Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage hinsichtlich der auf Facebook und YouTube stattfindenden Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Information und Kommunikation mit Nutzern.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Soweit personenbezogene Daten auf Server von Facebook und YouTube in die USA oder weitere Drittländer übertragen und dort gespeichert werden, erfolgt dies auf Grundlage der EU-Standardvertragsklauseln.

Facebook Pixel

Wir verwenden das sog. „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. für Nutzer in der EU von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird („Facebook“).

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook einerseits möglich, Besucher*innen unserer Website als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzer*innen anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Websites bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer*innen entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir weiter die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer*innen nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Weitere Informationen
Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook. Weitere Informationenund Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise sind abrufbar unter Hilfebereich von Facebook (externer Link): https://www.facebook.com/business/help/742478679120153?id=1205376682832142 und Datenverwendungsrichtlinie von Facebook (externer Link): https://www.facebook.com/policy.php.

Rechtmäßigkeit
Der Einsatz des Facebook Pixel sowie die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Auftragsverarbeitung
Für die Verarbeitung der Daten, bei welchen Facebook als Auftragsverarbeiter auftritt, haben wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag mit Facebook abgeschlossen, in dem wir Facebook verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. (Externer Link) https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing

Widerspruch
Du kannst der Erfassung durch den Facebook-Pixel und der Verwendung deiner Daten zur Darstellung von Facebook-Ads bei Facebook widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen innerhalb von Facebook angezeigt werden, kannst du folgende Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen (externer Link): https://www.facebook.com/adpreferences/data/?entry_product=ad_settings_screen.

Facebook Lead Ads

Wir nutzen die Funktion Lead Ads von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“), um Daten von Interessenten – sog. Leads – über ein auf Websites von Facebook dargestelltes Kontaktformular zu erheben und zu verarbeiten. Wir nutzen diese Daten ausschließlich für eigene Marketingzwecke und übermitteln sie nicht an Dritte. Die Nutzung der Daten ist an die mit der jeweiligen Lead Ad-Kampagne verfolgten Zwecke gebunden. Diese Zwecke werden im Rahmen der Lead Ad konkret dargestellt, bevor wir die angegebenen Daten erhalten. Soweit wir die Daten zur Kontaktanfrage verarbeiten, gelten im Übrigen die Hinwiese zur Verarbeitung personenbezogener Daten bei Kontaktformularen. Weitere Informationen findest du in der Datenrichtlinie von Facebook unter (externer Link) https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Nutzung von „Zoom“


Die Deutsche UNESCO-Kommission nutzt die Software „Zoom“, um Online-Meetings, Video-/Telefon-Konferenzen und Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

Zweck der Verarbeitung

a) Zusätzlich veröffentlicht die Deutsche UNESCO-Kommission auf Social Media Plattformen wie z.B. YouTube und Facebook Aufzeichnungen von Online-Meetings oder Auszüge davon (Videos).  

b) Sie können „Zoom“ über die auf der Website von „Zoom“ erhältliche „Zoom“-App auf PC/Laptop/Smartphone nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt darin eingeben, bzw. einen Link öffnen. Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden, bzw. die sich nach Klick auf einen Link öffnet.

c) Die Deutsche UNESCO-Kommission hat den Einsatz von Zoom vor Einführung datenschutzrechtlich bewertet. Die Datenverarbeitung erfolgt aus ihrer Sicht im Einklang mit und auf Basis der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des NRW-Datenschutzgesetzes und der sonstigen anwendbaren Datenschutzbestimmungen.

d) Informationen des Drittanbieters
Zoom San Jose Headquarters, 55 Almaden Boulevard, 6th Floor, San Jose, CA 95113, USA, +1.888.799.9666 | info@zoom.us
Nutzungsbedingungen: https://zoom.us/de-de/terms.html
Datenschutzerklärung: https://zoom.us/de-de/privacy.html
 

Verantwortlichkeit

a) Verantwortlich für die Verarbeitung solcher Daten, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von einzelnen „Online-Meetings“ der Deutschen UNESCO-Kommission steht, ist die Deutsche UNESCO-Kommission.

b) Der Anbieter von „Zoom“ ist für mehrere Aspekte der  Datenverarbeitung als Voraussetzung solcher einzelnen „Online-Meetings“ verantwortlich, differenziert danach, ob Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen oder die Software bzw. App laden. Welche Daten der Anbieter von „Zoom unter welchen Bedingungen wozu und auf Basis welcher rechtlichen Grundlage speichert, ist unter https://zoom.us/de-de/privacy.html detailliert aufgeführt. 

c) Für den Fall, dass Online-Meetings auf Social Media Plattformen veröffentlicht werden, gilt Folgendes:

aa) Für den Upload und die Inhalte der Videos ist die Deutsche UNESCO-Kommission allein verantwortlich.

bb) Für alle weiteren Verarbeitungstätigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der jeweiligen Social Media Plattform ist der nachfolgend genannte Anbieter allein verantwortlich:

YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;  Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA)

Welche Daten werden bei der Nutzung von „Zoom“ verarbeitet?

a) Bei der Nutzung von „Zoom“ werden durch die Deutsche UNESCO-Kommission verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben die Deutsche UNESCO-Kommission für das je einzelne „Online-Meetings“ als notwendig für die sinnvolle Durchführung der Veranstaltung erklärt bzw. welche Daten Sie vor bzw. während der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ ggf. darüber hinaus freiwillig machen.

b) Folgende personenbezogene Daten sind i.A. Gegenstand der Verarbeitung durch die Deutsche UNESCO-Kommission:

Angaben zum/r Benutzer*in:

  • Vorname, Nachname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Passwort,
  • weitere Kontaktdaten (optional, falls Sie freiwillig einen Zoom-Account anlegen),
  • Profilbild (optional, falls Sie freiwillig einen Zoom-Account anlegen).
     

Technische Informationen zur Nutzung, sog. Meeting-Metadaten:

  • Thema, Beschreibung (optional),
  • Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen.
     

Text-, Audio- und Videodaten:

  • Sie können in einem „Online-Meeting“ bestimmte Chat-, Fragen- oder Umfragen-Funktionen nutzen. Falls Sie dies tun, werden die von Ihnen gemachten Texteingaben bzw. duch Klick gemachten Willensbekundungen verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren.
  • Sie können in einem „Online-Meeting“ ggf. über Ihr Mikrofon/Telefon und ggf. Videokamera zu Wort melden. Falls Sie dies tun, werden die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst abschalten bzw. stummstellen.
     

Aufzeichnungen (je nach „Online-Meeting“):

  • MP4-Datei von Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen,
  • Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Falls eine Aufzeichnung bzw. Protokollierung erfolgen soll, wird dies im Allgemeinen bereits bei der Einladung bekannt gemacht und über das Anmeldesystem Ihre Zustimmung eingeholt.

Bei Einwahl mit dem Telefon:

Die eingehenden Rufnummern, ggf. Ländername, Start- und Endzeit können je nach Einwahl und „Online-Meeting“ für alle Teilnehmer*innen sichtbar angezeigt und gespeichert werden. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

c) Für den Fall, dass Online-Meetings auf Social Media Plattformen veröffentlicht werden, gilt Folgendes:

aa) Im Rahmen von Webinaren werden keine Teilnehmerdaten veröffentlicht. Die veröffentlichten Videos enthalten keine Bilder und Namen der Teilnehmenden. Fragen aus dem Chat werden ohne Personenbezug zum Fragenden beantwortet.

bb) Videos von Online-Meetings können den Namen sowie Ton- und Bildaufnahmen der Teilnehmenden enthalten.

Umfang der Verarbeitung

a) Die Deutsche UNESCO-Kommission verarbeitet ausschließlich nicht-optionale personenbezogene Daten eines „Online-Meetings“ für dessen jeweilige Dauer. Eine darüberhinausgehende Verarbeitung findet nicht statt, es sei denn, eine Aufzeichnung bzw. Protokollierung des „Online-Meetings“ ist unter vorheriger gesonderter Zustimmung der Teilnehmenden erfolgt (siehe dazu (4.b) und (4.c).

b) Die Deutsche UNESCO-Kommission wird i.A. bereits bei der Einladung zum „Online-Meeting“ transparent ankündigen, wenn sie ein „Online-Meeting“ aufzeichnen wird und wenn sie eine Aufzeichnung, ggf. in Ausschnitten, veröffentlichen wird. Die Deutsche UNESCO-Kommission wird Sie dazu bereits im Anmeldeprozess um Ihre explizite Zustimmung bitten; in „Online-Meetings“ mit kleiner Teilnehmerzahl kann die explizite Zustimmung auch im Meeting selbst eingeholt werden. Die Tatsache einer möglichen Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

c) Die Deutsche UNESCO-Kommission protokolliert Chatinhalte und die gestellten Fragen z.B. von Webinar-Teilnehmenden eines „Online-Meetings“ nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Zustimmung.

d) Wenn Sie sich bei „Zoom“ als Benutzer*in registrieren (und nicht nur als Gast im Rahmen der Nutzung von der Browser-Version teilnehmen), dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

e) Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

f) Aufzeichnungen von Online-Meetings werden grundsätzlich [2 Jahre] gespeichert. Sollte das Online-Meeting oder Auszüge davon darüber hinaus auf Social Media Plattformen veröffentlicht werden, werden die Videos so lange gespeichert und veröffentlicht, wie der Social Media Kanal der Deutschen UNESCO-Kommission betrieben wird.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

a) Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die „Online-Meetings“ im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden, und Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, soweit keine vertraglichen Beziehungen bestehen, jeweils mit dem vorrangigen Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“. Rechtsgrundlage für Aufzeichnungen ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

b) Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Beschäftigten der Deutschen UNESCO-Kommission durch diese ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO wiederum ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für die von § 26 Abs. 8 Satz 1 Nr. 5 und Satz 2 BDSG erfassten Fälle, mit dem auch in diesen Fällen vorrangigen Interesse der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

c) Im Falle der Aufzeichnung und der Veröffentlichung von Videos erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung der Teilnehmenden gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Empfänger / Weitergabe von Daten

a) Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ (wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen) häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

b) Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den unter Absatz 3 genannten Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

c) Im Falle der Veröffentlichung von Videos auf Social Media Plattformen zählen zu den Empfängern die Betreiber der Social Media Plattformen sowie alle Nutzer, die sich Videos auf den von der Deutschen UNESCO-Kommission betriebenen Social Media-Kanälen ansehen und/oder herunterladen.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

a) „Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.

b) Ein angemessenes Datenschutzniveau ist durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert. Dies gilt auch für den Fall, dass Videos auf Social Media Plattformen veröffentlicht werden.

Rechte der*s Betroffenen
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Unterrichtung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht
  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung


Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.