engagieren

Albanien

Die Sprachförderung steht im Zentrum auswärtiger Kultur- und Bildungspolitik in Albanien.

Im Rahmen der PASCH-Initiative fördert Deutschland elf Schulen, an denen Deutsch unterrichtet wird. Am Sami-Frasheri-Gymnasium in Tirana gibt es einen bilingualen Schulzweig, in dem neben Deutsch als Fremdsprache auch die Fächer Mathematik und Geographie auf Deutsch unterrichtet werden. Mit dem bilingualen albanischen Abschluss ist ein direkter Hochschulzugang in Deutschland möglich.

Deutschland fördert zudem den wissenschaftlichen Austausch und den Aufbau tragfähiger akademischer Strukturen. Einige Universitäten in Albanien halten Kontakte zu deutschen Universitäten. Ebenso nehmen albanische Studierende und Wissenschaftler regelmäßig an Austauschprogrammen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes teil. Daneben bietet das DAAD-Verbindungsbüro Tirana regelmäßige Sprechstunden zur Studien- und Stipendienberatung sowie Informationstage zum Studium in Deutschland an.

Das Deutschzentrum Tirana, ein Partner des Goethe-Instituts, ist ein wichtiger Akteur der deutschen Kultur- und Bildungszusammenarbeit mit Albanien. Das Zentrum bietet Deutschkurse auf allen Niveaus an und realisiert eigene Kulturveranstaltungen.

mehr erfahren

Hauptstadt
Tirana
Währung
Lek L
Amtssprache
Albanisch
Bevölkerung
~3 Mio.
Entfernung
~1339 km
Zeitzone
UTC+1

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) ist in Tirana an zwei Schulen vertreten: im Sami-Frasheri-Gymnasium und in der Fremdsprachenmittelschule Asim Vokshi.

Das Gymnasium hat einen bilingualen Schulzweig mit sechs Klassen. In den Klassenstufen 10 bis 12 lernen rund 160 Schülerinnen und Schüler. Neben Deutsch als Fremdsprache werden derzeit Mathematik sowie Geographie in deutscher Sprache unterrichtet.

Fünf Deutschlehrkräfte unterrichten am bilingualen Schulzweig und eine weitere Lehrkraft betreut den Deutschunterricht an der Schule Asim Vokshi, wo das Deutsche Sprachdiplom erworben werden kann. Außerhalb Tiranas betreut die ZfA noch Fremdsprachenmittelschulen in Shkodra und Elbasan.

kulturweit-Freiwillige unterstützen in erster Linie den Deutschunterricht am Gymnasium, an dem rund 1600 Schülerinnen und Schüler lernen. Von den Freiwilligen, die zum Einsatz kommen, wird Flexibilität, Einsatzfreude und interkulturelles Verständnis erwartet.

Gjimnazi Sami Frasheri

Rruga Barrikadeve
1000 Tirana
Aufgabenbereiche
Betreuung von Klassenfahrten
1
Bibliotheken
1
Hochschulwesen
1
Informationstechnologie
1
Kulturprogramme
1
Musik und Theater
1
Ökologische Projekte
1
Projektarbeit
1
Verwaltung
1
Sonstiges
1