Tätigkeitsfelder

Die Tätigkeiten, denen kulturweit-Hospitierende für drei Monate nachgehen, sind äußerst facettenreich und unterscheiden sich je nach Anforderungen der Einsatzstelle und der persönlichen Qualifikation.

Die Einsatzstellen sind UNESCO-Projektschulen, UNESCO-Welterbestätten, Goethe-Institute, Theater, Museen, Stiftungen, Kultur- und Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland. Die Hospitierenden unterstützen ihre Einsatzstellen z.B. bei Veranstaltungen, in der Öffentlichkeitsarbeit oder setzen Projekte mit Kindern und Jugendlichen um.

Die Erfahrungsberichte ehemaliger kulturweit-Hospitierender vermitteln ein lebendiges Bild der Aufgaben in den Einsatzstellen und ihrer Zeit in Deutschland.

Die Teilnehmenden  erwarten vielfältige Einsatzmöglichkeiten