12. bis 19. Juni 2021

Was hat denn Liebe eigentlich mit Kapitalismus zu tun?

Im Online-Seminar „Liebe(n) in Zeiten des Kapitalismus“ wollen drei BNE-Teamer*innen gemeinsam mit euch einen Raum schaffen, um sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Dabei werdet ihr euch einerseits aus einer theoretischen Perspektive mit den vorherrschenden Konzepten von Liebe und Beziehung beschäftigen. Andererseits werden auf persönlicher Ebene eigene Bilder und Vorstellungen von Beziehungen reflektiert.

Wie hängen eigentlich Ehe, Kapitalismus und Liebe zusammen? Welche Rolle spielen kapitalistische Logiken wie Wettbewerb, Leistungsdruck und Besitzdenken in der Art und Weise, wie wir in Beziehung gehen und Menschen kennenlernen? Welche Konzepte von Beziehungen haben uns in unserem eigenen Leben bisher begleitet? Was nehmen wir als äußere Ansprüche und Zwänge wahr und was sind unsere eigenen Vorstellungen davon, wie wir uns aufeinander beziehen möchten?
Im Seminar werdet ihr zu diesen Fragen in einen gemeinsamen Austausch kommen.

Um nicht zu viel Zeit am Stück vor dem Bildschirm zu verbringen, erstreckt sich das Seminar auf drei Halbtagsveranstaltungen an zwei Wochenenden:

  • 12.06.2021 09:30-14:45 Uhr
  • 13.06.2021 10:00-12:30 Uhr
  • 19.06.2021 09:30-13:30 Uhr 
Flyer: Liebe(n) in Zeiten des Kapitalismus

Das Seminar findet über Zoom statt. 

Eine Anmeldung ist entweder über den Coworking-Space oder über judith.neidhardt[at]fh-potsdam.de möglich.