12. bis 14. März 2021

Elektroschrott und Altgeräte sind überall: neben den Mülltonnen, in deinem untersten Schubfach, auf dem Dachboden deiner Eltern und natürlich bei der Einfahrt in das nette Waldgebiet.
Durch die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche sowie der grünen Wende ist davon auszugehen, dass die Menge an Elektroschrott in den nächsten Jahren rasant ansteigen wird.

Ein Großteil wird vermutlich mehr oder weniger illegal nach Ghana geschifft, sodass es eine Weile dauern wird bis es uns Europäer*innen auffallen wird, dass es langsam aber sicher ganz schön viel wird.

Muss das sein?

Die beiden BNE-Teamer*innen Mareen und Svenja möchten mit euch hinter die Kulissen schauen: nämlich auf die Rohstoffe in den Geräten. Woher kommen sie eigentlich und wohin gehen sie, wenn ich meinen Schrott loswerden möchte? Das Ziel des Seminars ist es, einen reflektierteren Umgang mit Ressourcen und Rohstoffen in Elektrogeräten anzuregen sowie Probleme und Alternativen vorzustellen. Außerdem werden gemeinsam sowohl praktische als auch politische Lösungsansätze betrachtet, diskutiert und entwickelt.

Das Seminar wird interaktiv, mit Offline-Phasen und großzügigen Pausen gestaltet.

Überblick

Freitag, den 13. März, von 16:30 Uhr bis 18.00 Uhr

  • Kennenlernen und Reflexion
     

Samstag, den 14. März, von 09:30 Uhr bis 16:45 Uhr

  • Kritische Rohstoffe: Wo und wie werden sie abgebaut?
    Wo werden sie benötigt?
  • Einordnung der europäischen Perspektive in den globalen Gesamtkontext
  • Problemfeld: Nicht-fachgerechte Entsorgung und Müllexporte in den globalen Süden
  • Alternatives Konsumieren als ein Lösungsweg?
     

Sonntag, den 15.März, von 09:30 Uhr bis 14:30 Uhr

  • Konkrete Lösungsansätze zum Umgang mit Altgeräten
  • Lösungsansätze für gesellschaftlichen und politischen Wandel
  • Gemeinsamer Ausklang
     

Die beiden Teamer*innen möchten euch gerne vorab etwas zukommen lassen. Deshalb wäre es schön, wenn ihr zusätzlich zur Anmeldung eine Mail mit euer Adresse an Mareen.mater@live.de und sve.meyer@yahoo.com schicken würdet. Natürlich gehen die beiden vertrauensvoll mit euren Daten um.

Eine Anmeldung ist entweder über den Coworking-Space oder über eine E-Mail an Mareen.mater[at]live.de und sve.meyer[at]yahoo.com möglich